• Blog
  • Füße
  • Footner Vital-Kick
  • Feet-Tipps

Business-Schuhe einlaufen

Tipps gegen schmerzende und müde Füße

Mit dem richtigen Paar Schuhe steht oder fällt das gesamte Outfit. Zum Anlass passende und gepflegte Business-Schuhe machen immer eine gute Figur und sorgen für einen stilsicheren Auftritt. Dabei kommt es weniger darauf an, ob Du klassische Business-Schuhe für den Anzug oder legere Modelle für den entspannteren und dennoch eleganten Business-Casual-Look bevorzugst.

Herrenschuhe Business aufgereiht vor Spiegel

In aller Regel sind Business-Schuhe aus Leder gefertigt. Dieses Material bietet wegen seiner Anschmiegsamkeit und Feuchtigkeit transportierenden Eigenschaft einige Vorteile für den Träger – wenn da nur das leidige Einlaufen nicht wäre. Schlimmstenfalls musst Du mit schmerzenden Druckstellen oder Blasen rechnen, was die Freude an dem neuen Paar spürbar schmälert.

Warum müssen wir neue Schuhe einlaufen?

Leder ist ein dichtes Geflecht aus zahlreichen Fasern. Das macht es so robust und verleiht ihm eine hohe Widerstandskraft, besonders gegen Reißen und Biegen. Erst durch Bewegung werden die Fasern gelockert, was das Leder aufweicht und anschmiegsam macht. Da wir unsere Füße beim Laufen abrollen, ist besonders die Biegsamkeit des Materials eine wichtige Eigenschaft. Die Flexibilität von Leder hat allerdings Grenzen: Schuhe, die eine Nummer zu klein sind, werden auch durch Einlaufen und Bewegung nie optimal sitzen. Die richtige Größe zu kaufen ist das wichtigste Kriterium für bequeme Schuhe.

Neue Schuhe einlaufen: Diese 5 Tipps helfen

  1. Neue Schuhe gegen Abend anprobieren: Unsere Füße schwellen im Laufe des Tages an. Um sicherzugehen, dass ein Paar auch wirklich passt, probiere neue Schuhe am besten ab dem späten Nachmittag an, damit die Größe stimmt und nach dem ersten Tragetag nichts zu drücken beginnt.
     
  2. Schuhe vom Schuster eindehnen lassen: Schuster können neue Lederschuhe professionell an bestimmten Stellen weiten und dehnen, um das Tragegefühl zu verbessern. Eine ideale Alternative, wenn Du keine Lust oder Zeit dafür hast.
     
  3. Schuhe zuhause einlaufen: Anstatt die schicken neuen Schuhe gleich am nächsten Tag im Büro zu tragen, kannst Du sie einfach zuhause einlaufen. Erst trägt man sie für zehn Minuten und erhöht den Zeitraum in kleinen Schritten. Klagen die Füße nach einer Stunde Tragezeit am Stück nicht, war das Einlaufen erfolgreich.
     
  4. Schuhspanner benutzen: Schuhspanner sind gleich in mehrfacher Hinsicht nützlich. Neue Business Schuhe können vor dem Tragen mit Spannern eingedehnt werden. Hast Du Deine Schuhe getragen, solltest Du, sobald Du sie ausziehst, Schuhspanner einsetzen. So behalten die Schuhe ihre Form und sehen gepflegter aus. Spanner aus Zedernholz ziehen zudem effektiv die Feuchtigkeit aus dem Leder und neutralisieren mögliche Gerüche.
     
  5. Müde und brennende Füße: Manchmal führt kein Weg daran vorbei, die neuen Schuhe ohne hilfreiche Vorbereitungen einzutragen. Um Deinen Füßen am Abend Linderung und Entspannung zu verschaffen, hilft eine kühlende und erfrischende Fußmassage mit dem Footner Vital-Kick