Zum Haupt-Inhalt
Historische Schwarz-weiß-Aufnahme von vier arbeitenden Frauen in einem Labor

Seit 1898 im Dienste der Gesundheit

Unsere Geschichte

1898

Gründung von HENNIG ARZNEIMITTEL durch Max E. Hennig

Der Chemiker Max E. Hennig gründet HENNIG ARZNEIMITTEL in Berlin. HENNIG forscht im Bereich therapeutisch wirksamer Organextrakte. Erstes und zunächst einziges Produkt ist ein Leberextrakt, nach dem ersten Weltkrieg folgen ein Herzmuskelextrakt und Medikamente auf pflanzlicher Basis. 

1945

Kurz vor dem Ende des 2. Weltkrieges wird die Firma, das Lebenswerk von Max E. Hennig, vollständig zerstört, er selbst stirbt nur kurze Zeit später.

1946

Übernahme der Firma durch Kurt Moschner

Kurt Moschner - langjähriger Mitarbeiter Max Hennigs - baut die Firma, unterstützt durch den selbstlosen Einsatz der verbleibenden Mitarbeiter, im Osten Berlins neu auf.

1950

HENNIG ARZNEIMITTEL wird unter staatliche Aufsicht gestellt, die Enteignung durch die russischen Besatzer droht. Kurt Moschner entschließt sich, Berlin zu verlassen und das Unternehmen im Rhein-Main-Gebiet neu aufzubauen.

1951

Kurt Moschner baut das Unternehmen innerhalb von nur drei Jahren am Firmenstandort Flörsheim am Main neu auf. Erstmals werden Medikamente mit rein chemischen Substanzen hergestellt.

1982

Einführung eines Originalpräparats zur Behandlung von Schwindel verschiedener Genese und Aufbau eines breiten Generika-Portfolios.

1984

Übernahme der Firma durch Helga Schleenhain

Nach dem Tod Kurt Moschners übernimmt seine Tochter Helga Schleenhain gemeinsam mit Ehemann Wolfram Schleenhain die Firmenführung. Die bestehende Produktpalette wird durch eine Vielzahl von Generika in den Indikationsbereichen Herz-Kreislauf, Stoffwechsel und Neurologie sowie Psychiatrie erweitert. Mit dem Aufbau der Auftragsherstellung und -entwicklung begleitet durch stetiges personelles Wachstum, werden zahlreiche An- und Neubauten des Firmengebäudes realisiert.

2006

Übernahme der Firma durch Holger und Dr. Kai Schleenhain

Die beiden Söhne Holger Schleenhain und Dr. med. Kai Schleenhain übernehmen die Firmenleitung. Sie treiben die weitere Internationalisierung voran und erweitern das Produktportfolio um zahlreiche Neueinführungen und OTC-Produkte. Mittlerweile ist HENNIG ARZNEIMITTEL Arbeitgeber für rund 280 Mitarbeiter. Das Produktionsvolumen beläuft sich auf rund 600 Millionen Tabletten pro Jahr.

2012

Das Originalpräparat zur Behandlung von Schwindel verschiedener Ursache feiert 30. Geburtstag.

2014

Für Strategien zur nachhaltigen Sicherung des wirtschaftlichen Erfolgs wurde HENNIG ARZNEIMITTEL mit dem Axia Award ausgezeichnet.

2016

Holger Schleenhain und Dr. med. Kai Schleenhain, bislang Geschäftsleitende Gesellschafter, übernehmen die Geschäftsführung des in vierter Generation familiengeführten Unternehmens HENNIG ARZNEIMITTEL. Der Generationswechsel ist somit abgeschlossen.

2018

HENNIG ARZNEIMITTEL feiert 120 Jahre Erfahrung.

Aktuelles

Sie interessieren sich für aktuelle Informationen über HENNIG ARZNEIMITTEL?
Schauen Sie gern auf unserer Aktuellesseite vorbei.

Nach oben